Nach der Flucht

AWO Thüringen spendet für Flüchtlingspaten e.V.

Am 29. Januar fand in Erfurt eine ganz besondere Spendenübergabe statt: Mit insgesamt 20.000 Euro unterstützt die AWO Thüringen die Arbeit des Flüchtlingspaten e.V. Davon kommen 5.000 Euro vom AWO Landesverband Thüringen und 15.000 Euro von dessen größtem Tochterunternehmen, der AWO Alten-, Jugend- und Sozialhilfe (AJS) gGmbH. "Wir möchten damit echte Zukunftsperspektiven für Menschen aufbauen, deren Leben durch Krieg und Zerstörung in ihrer Heimat geprägt ist", so AWO-Landesgeschäftsführer Ulf Grießmann.

Der Flüchtlingspaten e.V. setzt sich dafür ein, Familienangehörige von bereits in Deutschland lebenden Geflüchteten nachzuholen - dafür müssen aber für jede hier ankommende Person bereits im Vorfeld zahlreiche Kosten gedeckt sein, angefangen vom Flug bis hin zu den Lebenshaltungskosten für die kommenden fünf Jahre. Deswegen ist der Verein immer auf der Suche nach Spender*innen, aber vor allem nach Flüchtlingspaten, die sich mit ab 10 Euro im Monat dauerhaft finanziell engagieren. Außerdem stellt der Verein ehrenamtliche Familienlotsen, Sprachmittler, etc., die das Ankommen und Leben für die Geflüchteten hier leichter machen. Eine tolle Arbeit!

Teilen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Zurück zur Übersicht