Aktionswoche

Glinde: Austausch und Vernetzung in Südstormarn

Unter dem Motto „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt AWO“ informierte die AWO in Stormarn am 14. Juni 2016 von 10 bis 14 Uhr über ihre vielseitige Soziale Arbeit im Südkreis von Stormarn. Rund 50 Gäste aus Politik und Verwaltung sowie Kooperationspartnern und Klienten nutzen den Tag der offenen Tür in den Räumen der AWO Assistenz Glinde für einen regen Austausch und ein gegenseitiges Kennenlernen. Der Tag der offenen Tür war Teil der gleichnamigen Kampagne des AWO Bundesverbandes.

Am Markt 1 in Glinde sind seit 2015 mehrere AWO-Dienstleistungen beheimatet: die AWO Sozialpsychiatrischen Dienste gGmbH, der Integrationsfachdienst (IFD) der AWO Neue Arbeit gGmbH, BEHERZT – Stormarner Präventionsprojekt für Kinder psychisch erkrankter Eltern und ihre Familien sowie die AWO Ehrenamtsförderung, die Koordination des Familienzentrums Glinde-Oststeinbek und das Projekt „MoBB – Flucht und Asyl“. Eine mobile Beratung und Begleitung für Geflüchtete in Stormarn, die von der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) finanziell unterstützt wird. Neben den Gastgebern präsentierten sich auch der AWO Ortsverein Glinde, die AWO Elternwerkstatt, die AWO Kindertagesstätte Fuchsbau und die AWO Kindertagesstätte Tannenweg sowie KIBIS – Selbsthilfekontaktstelle Stormarn.

Foto: Ein gelebtes Miteinander! Nach Gesang, prachtvollen Gemälden auch noch ein AWO-Kuchen - die Kinder der AWO Kindertagesstätte Tannenweg legten sich mächtig ins Zeug. Michael Ritzke, Jörn Loreck, Kathrin Geschke (mit Kuchen), Nadine Wenzel und Edeltraud Otolski der AWO Sozialpsychiatrischen Dienste sind begeistert!

Weitere Impressionen von diesem besonderen Tag finden Sie hier: http://www.awo-stormarn.de/aktuelles/awo-aktionswoche-2016/ 


Teilen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Zurück zur Übersicht